Startseite

Einladung zur Pfarrerwahl

Einladung zur Pfarrerwahl

Gem Artikel 8 der Wahlordnung fr die Pfarrerwahl auf Grund Gewohnheitsrecht im
Erzbistum Paderborn in der Fassung vom 08.03.1999, wird hiermit zur Wahl des neuen
Pfarrers fr Samstag/Sonntag, den 11.09./12.09.2021 eingeladen.


Gewhlt werden kann zu nachstehenden Zeiten:

St. Andreas, Helfe:
Sonntag: 9.00 Uhr–9.30 Uhr und 10.15 Uhr–10.45 Uhr.

St. Antonius, Kabel:
Sonntag: 9.00 Uhr–9.30 Uhr und 10.15 Uhr–10.45 Uhr.

Christ-Knig, Boelerheide:
Sonntag: 10.30 Uhr–11.00 Uhr und 11.45 Uhr–12.15 Uhr.

St. Johannes Baptist, Boele:
Samstag: 16.30 Uhr–17.00 Uhr und 17.45–18.15 Uhr,
Sonntag: 08.00 Uhr–08.30 Uhr und 09.15 Uhr–09.45 Uhr und
10.30 Uhr–11.00 Uhr und 11.45 Uhr–12.15 Uhr.

Wahlberechtigt sind die Mitglieder der Pfarrei St. Johannes Baptist mit den Gemeinden St. Andreas, St. Antonius, Christknig und St. Johannes Baptist, die am Wahltage 18 Jahre alt sind und ihren Hauptwohnsitz in der Pfarrei haben.

Nicht wahlberechtigt ist:
a) derjenige, fr den wegen einer psychischen Krankheit oder einer geistigen oder
seelischen Behinderung zur Besorgung aller seiner Angelegenheiten ein Betreuer
bestellt ist; dies gilt auch, wenn der Aufgabenkreis des Betreuers die in 1896, Abs. 4
und 1905 des Brgerlichen Gesetzbuches bezeichneten Angelegen nicht erfasst,
b) wer infolge strafrechtlicher Verurteilung das Recht, in ffentlichen Angelegenheiten
zu whlen oder zu stimmen, nicht besitzt,
c) wer als Welt- oder Ordensgeistlicher dem Seelsorgeklerus angehrt,
d) wer mit der Strafe der Exkommunikation durch richterliches Urteil oder durch Dekret, durch das die Strafe verhngt oder festgestellt wird, belegt ist,
e) wer von der Gemeinschaft der Kirche offenkundig abgefallen ist und
f) wer das Wahlrecht nach 6 Abs. 4 oder 7 Abs. 2 des Gesetzes ber die Verwaltung
des katholischen Kirchenvermgens vom 24.07.1924 (GS. S. 585) verloren hat.

Es ist bei dieser Wahl ein neuer Pfarrer zu whlen.

Ungltig sind Stimmzettel, die unterschrieben oder kenntlich gemacht sind, die auer dem Kreuz weitere Zustze enthalten, die zu mehreren in einem Umschlag enthalten sind.

Nach Artikel 12 der Wahlordnung ist auf Antrag auch Briefwahl mglich. Der Antrag kann bis zum Vortag der Wahl gestellt werden. Er ist an den Wahlleiter zu richten.
Der Briefwahlschein wird zusammen mit dem Briefwahlumschlag, dem Stimmzettel und dem amtlichen Wahlumschlag dem Antragsteller oder seinem mit schriftlicher Empfangsvollmach versehenen Vertreter ausgehndigt oder, wenn er noch rechtzeitig zurckgelangen kann, zugesandt.
Der Whler hat dafr zu sorgen, dass der Briefwahlschein und der verschlossene
Briefwahlumschlag mit seinem Stimmzettel so rechtzeitig bersandt oder bergeben wird, dass der Wahlbrief sptestens am Wahltag bis zum Ende der festgesetzten Wahlzeit beim Wahlvorstand eingeht.
Auf dem Briefwahlschein hat der Whler zu versichern, dass er den Stimmzettel persnlich gekennzeichnet hat.

Hagen-Boele, den 20.08.2021

Der Wahlleiter
Dieter Aufenanger, Dechant